Freitag, 30. August 2013

überbackener spargel mit salzkartoffeln

Guten Morgen, ihr Lieben,
wie bereits erwähnt geht es auf diesem Blog auch um Food. Und da meine Mutter zurzeit immer sehr lang arbeiten muss und ich mich deshalb um das Mittagessen kümmere, wollte ich euch schnell noch ein einfaches, aber leckeres (und kalorienreiches :D) Rezept vorstellen.
Alles was ihr dafür braucht, findet ihr hier:
-     2 Gläser Spargel
-     200g Kochschinken
-     1 Packung Sauce Hollandaise
-     geriebenen Käse
-     Kartoffeln

Was ihr nun mit den Zutaten anstellen müsst, ist eigentlich total einfach und ihr braucht dafür nicht mal fünf Minuten.
Zuerst schneidet ihr den Spargel (ihr könnt natürlich auch frischen benutzen, jedoch haben wir gerade nicht Spargelsaison) in ca. 3cm lange Stücke. Den Kochschinken würfelt ihr. Nun gebt ihr beides in eine Auflaufform und gießt die Hollandaise darüber. Damit diese während dem überbacken nicht zu fest wird, fügt ihr noch etwas Spargelwasser hinzu. Zuletzt verteilt ihr den geriebenen Emmentaler darüber und schiebt das ganz für ca. 45 Minuten in den Ofen, bis der Käse goldbraun geworden ist.
Die Kartoffel schält ihr und kocht sie in Salzwasser, bis sie gar sind.
Wie gesagt extrem einfach, aber ich könnte mich hineinsetzten. ;)

Montag, 26. August 2013

off to croatia

Bok!
Morgen geht's los nach Kroatien. Ich freu mich schon riesig drauf. Letztes Jahr war es mir nämlich nicht möglich zu verreisen, doch dafür habe ich dieses Jahr sogar zweimal die Chance. Nach den Ferien steht nämlich gleich die Abschlussfahrt an.
Jetzt sind meine Gedanken aber erst einmal bei der Reise an die Adria. Morgen muss noch gepackt werden und mitten in der Nacht heißt es dann "Tschau Deutschland". Ich war zwar schon dreimal in Kroatien, jedoch immer an verschiedenen Orten. Umag, Pula und die Insel Brač durfte ich bereits besuchen, diese Ferien ist die Insel Raab an der Reihe. Begleiten werden mich meine Familie und noch einige Verwandte. Mal sehen wie's wird. Natürlich werden ich wieder Tonnen von Fotos schießen und euch daran teilhaben lassen.
Damit ihr während dieser Woche nicht auf vivaz verzichtet müsst, hab ich - wie bereits letzte Woche erwähnt - einige Posts vorbereitet, sodass ihr jetzt mindestens drei Wochen lang versorgt seid. Leider weiß ich noch nicht, ob in unserem Hotel Internetverbindung vorhanden sein wird. Sollte das der Fall sein, werde ich vermutlich auf Instagram eine Bilder sehen lassen. Folgt mir doch einfach (KLICK)!


picture taken from weheartit

Dienstag, 20. August 2013

aller anfang ist schwer

Hi, meine Lieben,
da ist er nun - mein eigener Blog. Schon lange verfolge ich verschiedene Blogs über alle möglichen Themen und bin immer wieder begeistert, was so manche da auf die Beine gestellt haben. Kooperationen mit den außergewöhnlichsten Marken, Reisen rund um die Welt - wer träumt nicht davon? Ich auf jeden Fall und genau aus diesem Grund hab ich mich letztendlich doch durchgerungen und vivaz gegründet.
Vivaz - also lebendig - genauso soll mein kleiner, aber feiner Blog sein. Hier möchte ich alles, was mir gerade in den Kopf kommt, was meine Gedanken beherrscht, worüber ich mir Sorgen mache und was mir am Herzen liegt, mit euch teilen. Natürlich wird auch Mode, Beauty, Fashion, Musik, Food und das Reisen eine Rolle spielen.
Bevor ich euch jetzt aber ewig voll texte, solltet ihr erst mal wissen, mit wem ihr es zu tun habt.
Ich bin Christina, 17 Jahre alt und komme aus Süddeutschland. Ich selbst würde mich als einen chaotischen, geselligen, ehrlichen, humorvollen und eigentlich immer gut gelaunten Menschen beschreiben. Nichtsdestotrotz bin ich sehr zielstrebig und weiß, was ich will. In meiner Freizeit unternehme ich am liebsten etwas mit meinen Freunden, gehe am Wochenende mit diesen feiern, tanze für mein Leben gern, liebe es Ski zu fahren, bin riesiger Fußballfan und verreise gern. Mein größter Traum wäre es, mal die USA oder Australien/Neuseeland zu besuchen, weshalb ich vielleicht auch mal ein Auslandssemester während meines Studiums einlegen werde. Momentan steht mir aber noch ein Jahr Schule und das Abi bevor. Mal sehen, wie sich danach alles entwickelt. Wahrscheinlich wird es auf ein Studium im naturwissenschaftlichen Bereich hinauslaufen, obwohl ich auch Sprachen (Englisch & Spanisch) liebe. Einen genauen Plan für meine Zukunft habe ich noch nicht. In dieser Hinsicht bin ich eher der spontane, offene Typ und lasse alles auf mich zukommen.
Genauso werde ich es auch mit meinem Blog handhaben.
In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen!

PS: Anfangs müsst ihr wohl noch etwas auf ein paar Posts warten, da ich erst mal einige vorbereiten möchte, um dann auch wirklich regelmäßig etwas veröffentlichen zu können. Bitte nehmt mir das nicht übel. :)

Liebe Grüße
Eure Christina <3